Mark Zuckerberg und das Facebook-Versagen | WALULIS
Articles Blog

Mark Zuckerberg und das Facebook-Versagen | WALULIS


100 thoughts on “Mark Zuckerberg und das Facebook-Versagen | WALULIS

  1. Naja, die User von Facebook sind im Durchschnitt 40, die des Zwangsgebührenfunks 60. So überlebt alles seine Relevanz. Nur Facebook will keine 52,50 Euro pro Quartal von mir. Und nur nebenbei, guckt euch mal den 5-Jahres-Chart der Facebook-Aktie an. So tot, das Unternehmen…

  2. …zerpflück mal bitte „Taff“ der Rundfunkanstalt Pro7 – ist „Taff“ nicht eine (schlecht) getarnte Dauerwerbesendung?
    2 Gründe FÜR pro7: Simpsons um 18 Uhr, Simpsons um 18.30 Uhr

  3. Solch Ähnliche Nachrichten erhält man auch bei WhatsApp. Das einem erzählt das man doch mal nachschauen sollte ob man neue Nachrichten auf WhatsApp hätte. Hallo gehts noch? Gerade diese nachrichten sind es die mich dazu zwingen diese Scheiße zu boykottieren. Ich brauche niemanden der mir sagt wann ich was zu tun habe.

    Vergessen wir auch nicht wie systematisch Facebook die Privatsphäreeinstellungen umgeht. Und den Datenschutz aushebelt. So kann man seine Freundesliste zwar verbergen, aber Personen in der Freundesliste erhalten dann "Neue Freundesvorschläge" mit den Personen aus der Freundesliste eines anderen der seine Freundesliste verborgen hat. Auf diese Weise kann man sich durch die gesamte Freundesliste von seinen Freunden durchklicken. Denn Facebook zeigt ja auch noch zusätzlich an WER mit WEM befreundet ist! So ist das auch zurückzuverfolgen. Gut, ich habe jetzt nicht irgendwelche gesuchten Personen in meiner FL aber es ärgert mich schon. Ich möchte beispielsweise nicht das Leute die ich nur über Facebook kenne alle Leute aus meine Familie kennenlernen bzw. was auch immer mit dieser Information anstellen!

  4. Selten ein größeren quatsch gehört als das hier…. Facebook ist wohl die einfachste seite der welt wer bitte kommt damit nicht zurecht?

  5. Es hat schon ein bisschen weggetan mein Facebook Profil/Seiten zu löschen, war aber schlussendlich die klügste Entscheidung. Die MySpace Seite tat aber mehr weg.

  6. Fatzebook das heißt Fatzebook, ich hab Euch das schon bei Tralien erklärt. Es heißt nur Australien wenn du da weg kommst. Also Fatzebook Bitte

  7. Sehr einseitiger Bericht und auch wenn Facebook einige Probleme hat ist es falsch von einem Absturz zu reden wenn sowohl die Umsatzzahlen ALS AUCH die Benutzerzahlen gestiegen sind

  8. Wenn Leute der Meinung sind, gültige AGBs nicht einhalten zu müssen, weil sie widersprechen… Das ist als würde ich mich ins Kino stellen und sagen "Ich widerspreche hiermit, dass ich für den Film und das Popcorn bezahlen muss". Gilt dann ja, weil ich habe widersprochen.

  9. Ich habe zwar noch ein Nutzerkonto bei Facebook, gucke da aber nur sehr sehr selten mal drauf (vielleicht alle 2-3 Monate mal). Ich habe einfach gemerkt, dass mich bestimmte Nachrichten aus dem Freundes und Bekanntenkreis irgendwie leicht depressiv machen und dachte mir: Das muss ich mir nicht freiwillig antun.

  10. war doch ein erfolgreiches projekt, cambridge analytica und ein paar reiche nazierben haben es genutzt um euch dazu aufzuhussen lauter rechte Spinner zu wählen und zu abonnieren

  11. Das Problem von Facebook ist, dass es für die heutigen Teenager NOCH NICHT FLACH GENUG ist! Snapchat, Instagram, Tinder etc – die Dumpfplattformen für absolute Dumpfbacken – und da es von denen Millionen gibt, gewinnen eben diese Dummieapps dazu.

  12. Typischer Fall von "Uns fällt nichts mehr ein, wir knallen alles mit neuen Funktionen voll!" Dann wird das ganze nicht mehr wartbar und zu komplex, die Leute sind überfordert und das ist der Anfang vom Ende.

  13. Facebook Kommentare: "Julia Schulz Max Müller" WTF? Was hat sich Facebook eigentlich bei dieser Funktion in den Kommentaren gedacht? Wen zum Teufel interessiert das?

  14. Dirty Sanchez? Das hat unser Berufsschullehrer damals auf Wikipedia geöffnet, weil wir ihn darauf angesprochen haben. ^^

  15. facebook ist nur noch ein propagandatool der us-demokraten und die leute lassen sich auch den rotz nicht mehr geben, wie mit konservativen und abweichenden meinungen umgegangen wird. jeder scheiss wird als angeblichen verstoß gewertet und gesperrt weils hassrede sein soll, wenn man fakten verbreitet aber auf der anderen seite haste hunderte von judenhasser und anti israel gruppen die ihren scheiss verbreiten dürfen.

  16. Wie zum Teufel könnt ihr so einen Blödsinn als Fakt publizieren?! RUSSLANDS EINMISCHUNG IN DIE WAHLEN DURCH FACEBOOK?!! Das hat sich vor Monaten als Fake herausgestellt. Aber es passt so schön zu eurer Politischen Weltansicht, da musste man es im Video lassen ohne zu Faktchecken. Traurig das mein GEZ Geld für so eine wiederliche propagandamaschine genutzt wird.

  17. Alles Firlefanz. Warum Facebook wirklich nervt ? Die Idioten die (immernoch) ihr Mittagessen posten und der Rest besteht aus Katzenvideos und einer Werbe-Flut !! Zwischen 2-3 Post‘s sind doch mittlerweile locker 10 Werbeanzeigen geschaltet. Ansonsten, sind es eigentlich die User die Facebook verwüsten. Facebook wurde sooo uninteressant mit mittelmäßigem Content-Müll befüttert….hab meinen Account gelöscht, denn die Leute mit denen ich wirklich was zu tun habe, posten auf dieser Trash-Müllhalde schon länger nichts mehr…und alle anderen interessieren mich einfach nicht !!!

  18. Ich nutze zwar kein FB, aber Aktien habe ich. 9% Kursgewinn im letzten Monat, 30% in den letzten 3 Monaten. Natürlich muss man rechtzeitig abspringen.

  19. Bei mir kam immer als Benachrichtigung, dass ich angeblich 20 Gruppeneinladungen hätte und 10 Freundschaftsanfragen

  20. Ich finde es aber auch absolut dreist, dass es mittlerweile nicht mehr möglich ist sich bei Facebook abzumelden!

  21. Hab auch schon seit über 3 Jahren Facebook von meinen Geräten entfernt war halt schon damals Pionier 🙈✌️

  22. Facebook & Google buys the companies which possess tehnologial developments…Buys everything that is possible…and steals everything that cannot be bought…Thus there is complete control through financial absorption…

  23. Dieser Blick vom Marc, als ihn der Senator nach dem Geschäftsmodell fragt. Die eigentliche Antwort musste er sich mit Sicherheit verkneifen.

  24. Ich habe dank Facebook viele Menschen kennengelernt, auch wenn sich diese Schnellebigkeit des Internets auch darauf überträgt: Internetfreundschaften halten nur solange, wie die Plattform selbst relevant ist; und natürlich ist es kein Ersatz für die Realität.

    Ich habe das Gefühl, dass Social-Media nur für 3-5 Jahre ihre Blütezeit erleben, aber dann sind sie auch ausgelutscht und enden irgendwo in der Geschichte des Internets. Knuddels, SchülerVZ, MySpace, MSN, alles wurde früher benutzt, weil es damals noch in, cool und neu war, aber jetzt nicht mehr.

    Aber die meisten sind doch zu Instagram gewechselt? Und das gehört ja auch Zuckerberg. Ist doch am Ende alles gut für ihn?

  25. Die Scheiße nervt mehr als das Dschungelcamp. Ich hoffe, dass der Quatsch endlich bald ein Ende hat.

  26. Allein wie er das Video beginnt, all die Zusammenhangslosen „Argumentationen“ und auch die unseriösen Quellen wie beispielsweise Business Insider schreien förmlich nach Meinungsmache

  27. Na klar, das liegt keinesfalls an den Links-Faschos, die denunzieren, was das Zeug hält. Dumm Rumsperren läßt facebook abkacken. Gut so. Mittelfinger als Markenzeichen – geht es eigentlich noch phantasieloser? Ja, Heil Greta, das ist noch schwächer.

  28. Mal an Alle die Facebook nutzen und es noch nicht wissen, Mark Zuckerberg ist ein dreckiger, dreister, arroganter Dieb. Die Idee für Facebook hat er nachweislich gestohlen. Wie kann man so einen Menschen auch noch unterstützen, indem man seine Produkte benutzt. Es heißt ja, USA das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und jeder kann es nach ganz oben schaffen. Damit war aber nicht gemeint das man das auf die Art macht, indem man andere Menschen auf eine dreiste Art seiner Idee beraubt.

    Der Mensch ist das Letzte.

  29. Das Problem daß Facebook hat ist halt auch ein alters Problem. Früher waren nur Junge Leute auf Facebook unterwegs. Also keine Eltern da die die Fotos oder Beiträge sehen konnten die vielleicht ein bisschen peinlich oder freizügig oder ähnliches gewesen sind. Deswegen boomt ja auch Instagram und es wird auch irgendwann einen Nachfolger dafür geben. Ähnlich wie mit ICQ Whatsapp und Snapchat.

  30. Sehr gutes, schaue ich immer wieder gern. Aber …
    … 04:39, da muss ich mal klugsch***en. Facebook verdient sein Geld nicht mit dem Verkauf von Daten, sondern damit, Interessierten eine für sie relevante Zielgruppe zu präsentieren, und zwar, indem Facebook diese Zielgruppe durch die Analyse der ihnen zur Verfügung stehenden Daten ermitteln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top